,

Bei YouTube erfolgreich sein

Kann Ihr Fernseher auch schon Apps?

Wer seinen YouTube Kanal nur als Endlagerstätte für seine Filmproduktionen ansieht, der wird aus dem Netzwerk nur wenig Zuspruch erfahren. Zu Recht wird YouTube als soziales Netzwerk bezeichnet und nicht nur als Streaming Plattform. Wer sich zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen möchte, der sollte von den besten lernen. Da gibt es verschiedene Ansätze:

Weiterlesen

, ,

Der Ton macht die Musik!

Man kann garnicht in Worte fassen, wie wichtig im Wissenschaftsfilm eine gute Audioqualität ist. Präsentiert man zwei Gruppen das gleiche Video mit unterschiedlicher Tonqualität, bekommt man ein Aufsehen erregendes Ergebnis. Das probierte die Arbeitsgruppe um Eryn Newman von der Australian National University. In dem wissenschaftlichen Journal „Science Communication“ beschrieb sie den Versuchsaufbau.

Weiterlesen

, ,

Wie verhalte ich mich vor der Kamera

Möglicherweise standen Sie noch nie vor der Kamera und bekommen nun eine Anfrage für ein TV Interview?

Reden Sie verständlich! Packen Sie nicht mehr als einen Gedanken in einen Satz. Vermeiden Sie Ihre Fachsprache und nutzen Sie die Alltagssprache. Wenn Sie Ihr Wissen hinter Fachbegriffen verstecken, verwirren Sie den Zuschauer. Im schlimmsten Fall verzichtet der Redakteur auf Ihr Interview. Als Faustregel, wenn sie die Sachverhalte so erklären, dass es Ihre Mutter versteht, versteht es auch der Zuschauer.
Weiterlesen

,

#FWK 18 @ Bonn

Jedes Jahr aufs Neue trifft sich das Who is Who der Wissenschaftskommunikation auf ihrem Branchentreffen, das dieses Jahr in Bonn stattfand. Für die Profis heißt es Kontakte knüpfen, die Alten auffrischen, neue Impulse sammeln oder eigene weitergeben. Im Fall der Projektgruppe „Science in Presentation“ wurde die interaktive Session „Mit den Augen der Zuschauenden – Live-Rezeptionsforschung an Wissenschaftsvideos“ angeboten.

Weiterlesen

, ,

Symposium „Science in Presentations“

Es gibt tatsächlich Wissenschaftler, die Wissenschaftskommunikation wissenschaftlich erforschen. Und das mit sehr ausgefeilten Methoden. Am 26. und 27. September 2018 fand am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ein zweitägiges Symposium der Projektgruppe „Science in Presentations“ statt. Das Besondere an dieser Konferenz war zweierlei: erstens wurde eine Aufzeichnung eines Science Slams an alle Vortragende zur analytischen Begutachtung ausgegeben. Somit waren alle inhaltlich und vom Kenntnisstand auf einem Niveau. Weiterlesen

,

10 Filmformate für die Wissenschaftskommunikation

Wer kennt das nicht, es ist Montag früh und sie müssen sich auf die Schnelle ein paar Filmideen für die Woche aus dem Hut zaubern. Gut, dass es so viele schöne wie spannende Filmformate gibt, mit denen Inhalte zuschauergerecht aufbereit werden können. Hier finden Sie eine kleine Auswahl von zehn bewährten Filmformatstypen, die Sie in ihrer Arbeit als Wissenschaftskommunikator verwenden können.
Weiterlesen

, , ,

Presseecho zur Vierten Ethnografischen Filmschau in der Rhein-Neckar-Zeitung

Weiterlesen

,

Was macht ein gutes Webvideo aus?

Diese Frage erscheint einem so alt, obwohl Webfilme als Phänomen gerade mal ein paar Jahre alt sind. Um es vorweg zu nehmen: die Zutaten für gute Web Filme sind wie ein Salatsaucenrezept von Jamie Oliver. Es kommt nicht darauf an, die immer gleichen Zutaten zu nehmen, sondern darauf zu achten, dass von einer bestimmten Zutatenkategorie immer etwas dabei ist. Es soll Öl oder Fett als Geschmacksträger, etwas Saures wie Essig oder Senf, etwas Salziges und etwas Süßes drin sein. Ob ich Honig, Zucker oder Aprikosenmarmelade zugebe, ist erstmal egal: Hauptsache, die Zutatenkategorie Süßes wird bedient und es ist nicht zu viel oder zu wenig. Der finale Geschmack hängt ohnehin von meiner Zielgruppe ab.

Weiterlesen

,

Online Videos interaktiv gestalten

Wer früher seinen Zuschauer bei Vimeo oder YouTube mit endlos langen Abspannen gequält hat, bekommt seit Frühling diesen Jahres attraktive Alternativen. Bisher erschien es ziemlich kryptisch welche Filmvorschläge am Ende eines Filmes auf den Zuschauer warten. Beide Streaming Dienste warten nun mit interessanten Annotationstools und Call to Action Funktionen auf.

Vimeo

Weiterlesen

, ,

Vierte Ethnografische Filmschau im Völkerkundemuseum Heidelberg

Am 12.07.2017 findet ab 16.00 Uhr die vierte Ethnografische Filmschau im Völkerkundemuseum der „Josefine und Eduard von Portheim-Stiftung für Wissenschaft und Kunst“ statt. Die gezeigten Filme entstanden im Rahmen des Seminars „Ethnographischer Film“ am Institut für Ethnologie an der Universität Heidelberg. Sowohl die Themenfindung als auch der Prozess des Filmens und Schneidens lag in der Verantwortung der Studierenden. Einlass ist ab 15.30 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Weiterlesen