Dieser Dokumentarfilm wurde von drei meiner Studenten für das Seminar Ethnographischer Film I&II am Institut für Ethnologie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg gemacht. Raphael, Torben und Can erklärten diesen Film zu ihrer eigenen Mission, haben ihn nach dem Seminar kontinuierlich weiter entwickelt und sich dabei selbst übertroffen. Hier zu sehen ist die ursprüngliche Version mit sensationellen 8000 Clicks bei Youtube. Den aktuellen Recut gibt es hier.

MCing, DJing, B-Boying, Graffiti & Knowledge – Wer nach den Ursprüngen des deutschen Hip- Hop sucht, landet früher oder später in Heidelberg. Die Alte Schule um Cora E., den Stieber Twins und Advanced Chemistry (Torch & Toni-L) war besonders für ihre politisch geprägte Musik bekannt.

Die Doku „It’s Tricky“ gibt einen Einblick in die Entstehung des Hip-Hop in New York und dessen Weg nach Heidelberg. Mitglieder der Heidelberger Hip-Hop- Szene berichten von ihren Erfahrungen: Activator-X, Kid Forrest Black, Felix Felixine, GekoOne und John Hesse fassen die Elemente des Hip-Hop zusammen und beschreiben, wie sie diesen für sich entdeckten.

Schnell wird klar, dass hinter dem Begriff Hip-Hop weit mehr steckt als Frauen, Geld und schnelle Autos. Inspiriert von Afrika Bambaataas Zulu Nation, schaffen es die Mitglieder der Szene neben Schule, Beruf und Studium, monatlich mehrere Hip-Hop-Veranstaltungen zu organisieren und arbeiten darüber hinaus an ihren eigenen Musikprojekten. Mit der Tricky Stylez Crew findet sich in Heidelberg eine Gruppe engagierter Künstler, welche die Kultur des Hip-Hop aufrechterhält. Graffiti, Freestyle Rap und Djing vom Feinsten!